Aktuelles



11.09. bis 14.09. 2014

Exzellenz Seminar auf Mallorca

Beziehungsgeflechte verstehen/Lösungen finden/ Produktivität steigern


Über Führung ist viel geschrieben worden und noch mehr Seminare bieten Ihnen den optimalen Führungsstil. Alle Führungsstile stellen aber nur ein unscharfes Bild der entscheidenden Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Führung zur Verfügung.
Als Führungskraft stehen Sie in einem multidimensionalen Beziehungsgefüge. Diese werden in hochkomplexen, mehrdimensionalen Strukturen repräsentiert. Den sogenannten kognitiven Karten. Mit dem Prinzip des „Sozialen Panorama“ lernen Sie, diese Beziehungsgefüge und seine Wechselwirkung auf eine praktische Weise besser zu verstehen. Dr. Lucas Derks, Sozialpsychologe und Vordenker, hat mit cumverbis® diese Prinzipien für den Businessbereich anwendbar gemacht. Jeder Führungskraft hilft das „ Soziale Panorama“ Entscheidungen besser zu treffen, Konflikte zu lösen und eigene Einstellungen zu ändern. Es ist die individuelle Optimierung für sich und das Unternehmen.


Zögern Sie nicht und fordern Sie unverbindlich erste Unterlagen an.



13.09. bis 15.09. 2013

Jahrestagung des AKM e.V.

Vom 13.09. bis 15.09 hatte der Arbeitskreis Kritischer Mediatoren seine Jahrestagung in Greifswald. Der Geschäftsführer der cumverbis® GmbH, welcher auch Vorstandsvorsitzender des AKM e. V. ist, nahm selbstverständlich am dieser Tagung teil. Ebenso weitere Vertreter von cumverbis®.

Im Rahmen dieser Tagung war es dem AKM gelungen, den renommierten Mediator Dr. Ed Watzke für ein Seminar von anderthalb Tagen zu gewinnen. Dr. Ed Watzke blickt auf insgesamt mehr als 2.000 erfolgreich durchgeführte Mediationen zurück. Im Seminar mit dem Titel:
 
"Mit dem Bauch denken und dem Hirn ausscheiden“
Intuitive Pfade in die Mediation


gab er einen Einblick in seinen umfangreichen Erfahrungsschatz. Beeindruckt hat vor allem, die von ihm entwickelte Tandem-Mediation. In Gruppenübungen konnten sich die Teilnehmer von der erfolgreichen Wirkungsweise überzeugen.
Das Seminar war eine Bereicherung und hat den Teilnehmern gezeigt, dass es jenseits des normalen Mediationsprozesses sehr gute und wirkungsvolle Alternativen gibt.

Dr. Ed Watzke während unserer Tagung:


Dr. Ed Watzke während unserer Tagung



September 2012

Reges Interesse an dem Angebot von cumverbis®

Im September 2012 fand in Köln erneut die Messe „Zukunft Personal“ statt. Auch wir waren wieder mit unseren Angeboten vertreten. Mit einer guten Bilanz von Kontakten und Gesprächen sind die drei Tage der größten Personalmesse zu Ende gegangen.

In vielen Gesprächen, mit Menschen aus den unterschiedlichsten Hierarchien, haben wir unsere Arbeitsweise vorgestellt.
Ein Schwerpunkt der Fachbesucher war der Wunsch mehr über unsere Ausbildung zum zertifizierten Business-Coach zu erfahren. Des Weiteren gab es viel Informationsbedürfnis zu unserer Akademie. 

Unser Vortrag „Pentimento – Grundsteine der nonverbalen Kommunikation“ nach M. Grinder war sehr gut besucht. Die äußerst effektive Wirkungsweise des „Selbstverständlichen“ ist auch im Business-Kontext ein wichtiges Tool.

Die Messe Zukunft Personal 2012 war eine gute Plattform, um im Dialog mit Personalverantwortlichen den Nutzen und die Förderung der „weichen Faktoren“ im Business-Kontext zu bestärken.


Messe Personal Koeln 2012



25.-27. September 2012

In Köln findet am 25.09- 27.09.2012 die Messe Zukunft Personal statt.
cumverbis® wird während der Messetage auf dem Stand des BDVT vertreten sein. Am 25.09. wird Daniela Bennek Sie in der Zeit von 10:30 Uhr bis 11:00 Uhr mit den  außergewöhnlichen Möglichkeiten der Nonverbalen Kommunikation vertraut machen.
Am Mittwoch den 26.09. werden die Oxford-Business-News Daniela Bennek für ein Interview aufsuchen. Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, um Daniela Bennek zu treffen und erfahren Sie, was wir für Sie erreichen können.



14.September 2012

Am 14. September startet der Ausbildungsgang Wirtschaftsmediation | Verhandlungs- und Konfliktmanagement an der Dresden International University mit 16 Teilnehmern. Neben anderen Dozenten wird auch Wolfgang Brune von der cumverbis® GmbH  in diesem Zertifikats- und Brückenkurs tätig sein.
Studienziele sind:

Fachkompetenz
Die Studierenden erhalten umfassende Kenntnisse im Wissensbereich Verhandlungs- und Konfliktmanagement. Neben rechtlichen Grundlagen werden dafür kommunikationspsychologische und gruppendynamische Inhalte fokussiert.

Methodenkompetenz
Ein fundierter Umgang mit Instrumenten des Mediationsverfahrens, der Gesprächsführung sowie die eine Mediation betreffenden rechtlichen Rahmenbedingungen werden vermittelt.

Soziale Kompetenz
Festigen und Erweitern der Handlungskompetenzen für die Durchführung einer Mediation, Einübung von Konfliktlösungsstrategien, Gestaltung und Begleitung von kommunikativen und dynamischen Prozessen, Förderung des selbstständigen Erarbeitens komplexer Sachverhalte, Selbstorganisation, Selbstreflexion und Gesprächsdisziplin.

Wir wünschen allen Studierenden viel Erfolg.



Juni 2012

Auftaktveranstaltung zum Zertifikatskurs Wirtschaftsmediation | Verhandlungs- und Konfliktmanagement in der Dresden International University

Wolfgang Brune, Daniela Bennek und Prof. Dr. Jall anlässlich der Auftaktveranstaltung zum Zertifikatskurs Wirtschaftsmediation | Verhandlungs- und Konfliktmanagement in der Dresden International University.


Das 9-monatige Programm wird im September 2012 starten. Verteilt auf 14 Wochenenden à 20 Unterrichtseinheiten werden Hochschullehrer, erfahrende Mediatoren aus allen Unternehmensbereichen sowie ausgewiesene Konfliktmanager den rund 15 Teilnehmern in Theorie- und Praxiseinheiten die Themen professionellen Verhandlungs- und Konfliktmanagements sowie Wirtschaftsmediation vermitteln.
Bis zum Programmstart bietet die DIU fuer die Interessenten zwei Schnuppertermine an:

1. Termin) Infoworkshop "Wenn es bei Verhandlungen knirscht und stockt - Mediation als Klaerungshilfe in betrieblichen Konflikten"
Fr, 15. Juni 2012, 17.00 - 19.00 Uhr
Ort: Seminraum DIU, Freiberger Str. 37, 01067 Dresden

Die Mediation als Konfliktloesungsinstrument verwendet vielfaeltige Methoden aus dem Bereich der Kommunikations- und Sozialpsychologie. Volker Schmuck wird aus der Sicht des Ingenieurs und Prof. Dr. Jall aus der Sicht des Gruppendynamikers inter- und intrabetriebliche Konfliktbereiche aufzeigen und daran die Mediation als Loesungsversuch vorstellen.
Referenten:
Prof. Dr. Hubert Jall (Katholische Stiftungsfachhochschule Muenchen) & Dipl. Bauingenieur Volker Schmuck (Mitglied des Praxisbeirates)

2. Termin) Schnupperprogramm "Wirtschaftsmediation am Beispiel einer Zahnarztpraxis" zum Tag der offenen Tuer der DIU (http://www.dresden-international-university.com/?id=120 )
Sa, 7. Juli 2012, 12.30 - 14.30 Uhr
Ort: Seminraum DIU, Freiberger Str. 37, 01067 Dresden

Weitere Informationen im pdf:

Kurs_wirtschaftmediation.pdf



April 2012

Die cumverbis® GmbH war auf der Personalmesse Süd mit ihren beiden Geschäftsführern Wolfgang Brune und Peter Münnich erstmalig vertreten. Neben vielen Gesprächen konnte eine Reihe intensiver Kontakte geknüpft werden, in denen die Trainings- und Coachingkompetenz der cumverbis® den Kunden überzeugend nahe gebracht wurde. Großes Interesse weckte das von cumverbis® entwickelte Unternehmenspanorama. Die Gesprächspartner bemerkten das außergewöhnliche Entwicklungspotenzial des Unternehmenspanorama für die Unternehmen.
Fazit: Die Teilnahme an der Personalmesse Süd ist für die cumverbis® GmbH erfolgreich verlaufen.


Messe Personal Sued



März 2012

cumverbis® Unternehmenspanorama: Werkzeuge zur Unternehmensführung gibt es viele. Dieses, von cumverbis® entwickelte Unternehmenspanorama, beschreitet einen anderen Weg, ein Unternehmen erfolgreicher zu positionieren und zu führen. Es werden alle Strukturen des Unternehmens untersucht. Die derzeit offensichtlich verdeckte Kommunikation, innerhalb und außerhalb des Unternehmens sowie im Führungs-verhalten, wird offengelegt. Es werden geeignete Vorgehensweisen bis zur optimalen Situation entwickelt. Am Ende des Prozesses steht ein sehr tiefer Blick in das Unternehmen. Hieraus ergeben sich die Schritte, um auf die Gegebenheiten schnell, flexibel, produktiv und gewinnbringend zu reagieren. Die Erfolge dieser Methode präsentieren sich dann in den sogenannten harten Fakten, wie Zahlen und Daten positiv messbar wieder

Weitere Informationen im pdf:

Jahrestreffen_des_AKM.pdf

3./4.Dezember 2011

Jahrestreffen des AKM - Arbeitskreis Kritischer Mediatoren
Die Tagesordnung war sehr umfangreich und beschäftigte sich unter anderem mit dem Gesetzesentwurf der Bundesregierung zu dem Mediationsgesetz.

Statements zur Veranstaltung:
"Auf der Halbjahrestagung des Arbeitskreises Kritischer Mediatoren in Dresden hat Daniela Bennek einen spannenden Vortrag über Pentimento, Grundsteine der nonverbalen Kommunikation nach M. Grinder, gehalten. Am Folgetag wurde das Vermittelte mit Übungen untersetzt. Vortrag und Übungsstunden waren dabei nicht nur kurzweilig, sondern auch äußerst lehrreich. Ein Gewinn."
Hans Theisen | Rechtsanwalt + Mediator

"Nach einer kurzen Erläuterung des Begriffs "Pentimento" stellte D. Bennek mit anschaulichen Flipchart-Tafeln dar, wie es gelingt, mit geeigneten nonverbalen Mitteln Kommunikation zu beeinflussen, indem sich anbahnende Reaktionen des Gegenüber frühzeitig erkannt werden. Durch geeignete visuelle Maßnahmen, Veränderung der Stimmlage, Körperhaltung und Atmung werden Stimmungslagen aufgenommen und eigene Aktionen unterstützt. Die Körpersprache von D. Bennek machte dies während des Vortrages sehr anschaulich, die Spannung der Zuhörer wurde über den gesamten Vortrag aufrecht erhalten. Unterstützt wurden die Beispiele am nächsten Tag durch Übungen mit den Teilnehmern der Jahrestagung."
Ulrich Vellguth | Wirtschafts- Mediator, Zwickau

Weitere Informationen im pdf:

Jahrestreffen_des_AKM.pdf

ab Sept. 2011

BDVT Akademie - Geprüfter Business-Coach BDVT und die aktuellen Schulungsangebote der cumverbis GmbH

Weitere Informationen im pdf:

BDVT Akademieeinlage.pdf